KONZEPT DER SCHULE

LEITGEDANKE UND ZIEL

Das folgende Konzept wurde in Zusammenarbeit mit Eltern und mit Lehrkräften aus den umliegenden Schulen erstellt und optimiert, mit dem Ziel die Schüler im Rahmen der Vorbereitung auf Abschlussprüfungen an den Haupt-, Real-, Oberschulen, kooperative und integrierte Gesamtschule, des Gymnasiums und den Berufsbildenden Schulen bestmöglich zu unterstützen, fordern und fördern.

  • Die Zielgruppe sind Schüler und Schülerinnen (Schülerinnen und Schüler) mit den unterschiedlichsten Fähigkeiten, Lerntypen, Lern- und Lebenserfahrungen 
  • Die jeweilige Lehrkraft soll die Stärken und Schwächen eines jeden Schülers bestmöglich fordern und fördern. 
  • Die Lehrkräfte regen das Lernen an, begleiten, unterstützen und verstärken. 
  • Gleichzeitig vermitteln sie dem Schülerinnen und Schüler, dass das Erlernte ihre Eigenleistung ist. 
  • Gutes Lernen in einem angenehmen Lernklima und eine gute Arbeitsatmosphäre für alle
shape1
shape2
shape3
shape5
shape7

UNTERRICHT

ERSTE UNTERRICHTSSTUNDE

Die Leitung des Notenfuchses verschafft sich einen Überblick über die schulischen Schwierigkeiten, Lerntyp, Lernblockaden und die Stärken des Schülers.


ORGANISATION DES UNTERRICHTES

Der Unterricht findet an Wochentagen zwischen 13 und 21 Uhr statt. Jede Unterrichtsstunde dauert 60 Minuten. Für Grundschüler beträgt die Unterrichtszeit 45 Minuten. Auf Wunsch oder aus Kapazitätsgründen kann auch am Wochenenden Unterricht erteilt werden.

Zuerst wird Hilfestellung bei den Hausaufgaben geboten und das zu bearbeitende Thema wiederholt. Anschließend werden Übungen zur Festigung der Materie erledigt. Zum Abschluss erklärt der Schüler der Lehrkraft das Thema (Rollentausch).

Einige Schüler bevorzugen den Unterricht am Samstag, damit sie während der Woche, nebst Hausaufgaben auch noch genügend Zeit für Freizeit, Bewegung und Entspannung finden. Um diesen Wünschen entgegenzukommen, bieten wir auch samstags Unterrichtsstunden zwischen 9 und 14 Uhr an.

Im Rahmen unseres Konzeptes vermitteln wir auch die Wichtigkeit von genügend Bewegung und einem gesunden Lebensstil, weil nur so ein Ausgleich zwischen Geist und Körper erzeugt werden kann, damit ein erfolgreiches Lernen möglich ist.

shape1
shape2
shape3
shape5
shape7

KONZEPTSCHWERPUNKTE

EIGENE ART DER WAHRNEHMUNGEN NUTZEN

Jedes Kind ist ein Individuum mit eigenen Fähigkeiten aber auch mit einer eigenen Art der Wahrnehmung. Genau deshalb suchen die Lehrkräfte zusammen mit dem Schüler nach einer für den Lernenden optimalen Lernmethode, um den angestrebten Abschluss erfolgreich zu erreichen.


MOTIVATION UND SELBSTVERTRAUEN FÖRDERN

Das Selbstvertrauen der Schüler wird anhand von Erfolgserlebnissen (bessere Noten) und durch Motivation durch die Lehrkräfte gestärkt. Dies ist ein sehr wichtiger Punkt. Nicht nur im Rahmen der persönlichen Entwicklung, sondern auch auf Hinblick für das erfolgreiche Abschließen der Abschlussprüfungen.


KOOPERATION

Das Institut kooperiert sowohl mit dem Elternhaus als auch mit den Schulen, damit den Schülerinnen und Schüler schnell und zielgerichtet geholfen werden kann. In kleinen Gruppen oder in Einzelunterricht kann den Schülerinnen und Schüler, welche Defizite aufweisen, schnell geholfen werden. In einem Klassenverband ist es oftmals nicht möglich auf jeden Schüler einzeln und seinen Lerntyp einzugehen.


KOOPERATION MIT CAMBRIDGE UNIVERSITY

Auch die Kooperation mit der Universität von Cambridge im Rahmen der Englisch Zertifikate ist eine sehr wichtige Kooperation, welche nicht nur von Eltern, Schulen und internationalen Firmen begrüßt wird, sondern auch von den Schülerinnen und Schüler selber. Als Trainingszentrum haben wir eine enge Zusammenarbeit mit dem Prüfungszentrum in Bremen.

Schülerinnen und Schüler die bei Fremdprüfern ihr Zertifikat erreichen, zeigen ein höheres Lern-Selbstbewusstsein und eine höhere Lernmotivation auch in anderen Fächern.


shape1
shape2
shape3
shape5
shape7

PROJEKTE

LESEN UND SCHREIBEN

Die Schüler werden angeregt in den Ferien Bücher in verschiedenen Sprachen zu lesen. Diese Bücher werden nach den Ferien besprochen und als Grundlage für den Wiedereinstieg in dem Schulfach genutzt. Vokabeln und Grammatik werden wiederholt und verschiedene Textarten werden erfasst. Sowohl inhaltliche als auch grammatikalische Strukturen werden dadurch geübt.


ENGLISCHE ZERTIFIKATE

Durch die Globalisierung der Wirtschaft wird die englische Sprache im Berufsleben immer wichtiger. In vielen Firmen ist Englisch die Unternehmenssprache, aber auch ein Auslandsjahr wird im Lebenslauf hoch angerechnet. Im Hinblick darauf, bieten wir unseren Schülern die Zertifikate der Cambridge University an.

Wir freuen uns über die kompetente Unterstützung des Cambridge Assesment Centers und das Prüfungszentrum in Bremen. Die Unterstützung besteht darin, dass wir neben verschiedenen Weiterbildungen für Lehrkräfte auch Unterrichtsmaterialien zur Verfügung gestellt bekommen.


RECHTSCHREIBUNG

Heutzutage haben viele Schülerinnen und Schüler Schwierigkeiten mit der Rechtschreibung. Vieles hieran kann durch die richtige Methode verbessert werden. Deshalb bieten wir auch in diesem Bereich Unterstützung an. Vor allem ist es wichtig den Unterschied zwischen Dyslexie und Rechtsschreibschwäche zu erkennen, damit den Schülern auch an der richtigen Stelle geholfen werden kann. Dafür folgen wir die Anweisungen den Österreichischen Dachverbandes für Legasthenie und beraten Schülerinnen und Schüler und Eltern hierzu.

Vor allem werden Methoden angewendet und vermittelt, um die Konzentration und Aufmerksamkeit zu erhöhen, um so die Rechtschreibung zu verbessern.


SPRACH-KULTUR-REISEN

Um das Erlernte in die Praxis umzusetzen werden jährlich in den Ferien Sprachreisen angeboten. Dabei wird von den Schülern verlangt, dass sie während der Reise Aufgaben erfüllen und die Sprache ‚leben‘.

Auf dem Programm stehen Reisen nach New York, Paris, London, Dublin und Barcelona.

Ein wichtiger Grund für diese Reise ist, dass den Schülern die Möglichkeit geboten wird, mit den Muttersprachlern zu kommunizieren. Dieses Angebot ist kein Bestandteil des Vertrags. Wir bieten aber gerne unseren Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit sich in eine Gruppe von jungen Leute und vor allem selbständig eine unvergesslich schöne Erfahrung zu erleben.


shape1
shape2
shape3
shape5
shape7

BERATUNG

KOSTENLOSE ERSTBERATUNG

Im Vorfeld der Anmeldung findet ein Beratungstermin statt, immer im Beisein des Schülers. In diesem Gespräch wird erklärt wie eine Unterrichtstunde abläuft und welche Fächer im Fokus der Nachhilfe stehen. Für uns ist es sehr wichtig mit dem Schüler und den Eltern im Voraus klare Absprachen zu treffen für eine gute Zusammenarbeit.


WEITERE BERATUNGSGESPRÄCHE

Um unsere Schülerinnen und Schüler ganzheitlich unterstützen zu können, ist es wichtig mit den Eltern eng zusammenzuarbeiten und sie zu beraten. 

Wenn von den Erziehungsberechtigten gewünscht wird, arbeiten wir gerne mit den Lehrkräften der Schulen zusammen, um gemeinsam die Schülerinnen und Schüler schneller zum Ziel/Erfolg bringen zu können. 

Einmal pro Monat setzen sich alle Lehrkräfte unseres Institutes zusammen, um die Leistungen jedes Schülerinnen und Schüler und die angewendeten Methoden zu besprechen. So können Erfahrungen ausgetauscht werden, gegenseitige Beratung stattfinden und Verbesserungsvorschläge ausgearbeitet werden. 

Nach der Zeugnisvergabe in den Schulen folgt ein Pep-Gespräch mit den Schülern, damit sie gemeinsam mit ihrer Lehrkraft ihren bisherigen Lernerfolg reflektieren können und ihr Lernplan ggfs. angepasst werden kann.


shape1
shape2
shape3
shape5
shape7

SCHLUSSWORT

SCHLUSSWORT

Seit 2015 haben wir mit unserem Unterrichtskonzept viel Erfolg, unsere Schüler erreichen die angestrebten Prüfungen und zeigen insgesamt eine positive persönliche Entwicklung, sowohl im Lernstoff als auch in ihrer Reife und Reflektionsfähigkeit.

Auch der zunehmende Zulauf von Schülerinnen und Schüler, sowie die zunehmende Akzeptanz, Unterstützung und Zusammenarbeit mit den Lehrkräften der umliegenden Schulen, zeigt uns den Erfolg unseres Konzeptes und unserer Arbeit auf.

Für uns liegt aber die größte Bestätigung im positiven Feedback des betreuenden Schülerinnen und Schüler, wenn er seinen zukünftigen positiven Lebens- und Lernweg ohne unsere Unterstützung geht.

shape1
shape2
shape3
shape4
shape5
shape7

JETZT KOSTENLOSES BERATUNGSGESPRÄCH VEREINBAREN!